Alle Beiträge von Michael

Buchempfehlungen

Nicht wie bei Räubers . . .von Urula Marc
Die Geschichte von Tom, der von einem König aus der Hand der Räuber befreit und in sein Schloss gebracht wurde, wo er viel Wärme und Zuneigung erfährt. Tom versuchte, immer wieder eigene Wege zu gehen und sich auf seine eigene Kraft zu verlassen, aber …

Wer auf der Suche nach Gott ist und sich fragt, wie eine Beziehung zu Ihm aussehen kann, dem möchten wir dieses Buch empfehlen. Es ist sowohl für Kinder, aber auch für Erwachsene geeignet. In kurzen und spannenden Geschichten wird von einer lebendigen Beziehung zu Gott erzählt:

Wieder bei Räubers von Ursula Marc
Die Fortsetzung des ersten Teils. Die Geschichte von Tom, dem kleinen Räuberjungen geht weiter.

http://kathshop.at/suche.php?sb=r%E4ubers

Das Geheimnis des Königs
Neue Herausforderungen für Tom, dem Köngiskind.

Gebet um Neuevangelisierung

Blühende Magnolie in Regensburg
Blühende Magnolie in Regensburg

Herr, wir bitten Dich, schenke Deiner Kirche eine neue machtvolle Glaubensverkündigung in der Kraft des Heiligen Geistes und ebenso die Fülle der Geistesgaben, so wie Du sie einst der jungen Kirche geschenkt hast.

Gib, dass sich auch heute viele Menschen neu zu Dir bekehren und
ihren Mitmenschen Zeugnis davon geben,
wie herrlich es ist, Dir ganz anzugehören.
Schenke uns eine machtvolle Bewegung der Neuevangelisation.

Gib uns heiligmäßige Bischöfe, Priester, Ordensleute und Laien, die sich mit ganzer Kraft für Dein Reich und Deine Kirche einsetzen.

“Sieh unser dürres Land, hör unser Schreien,
nur Deine starke Hand kann uns befreien.”

Amen.

Pfr. Hansmartin Lochner

Start der E-Werks Homepage!

Die Stadtmission in Regensburg, getragen von der Gemeinschaft Emmanuel, ging am 24. Mai 2009 mit vier großen Abschlussgottesdiensten zu Ende. Am 28. Mai 2009, drei Tage vor Pfingsten, starteten wir den Internetauftritt unseres Katholischen Evangelisationswerkes Regensburg e.V.!

Damit ist eine lange Zeit des Wün­schens und Wartens endlich vorrüber. Neben aktuellen Informationen und der Präsenz in diesem Me­dium ist uns bei dem Internetauftritt vor allem wichtig, das Erbe von Barbara und Gustav, ihre Lehrbriefe und Vorträge für die Öffentlichkeit zu­gänglich zu machen. Es lohnt sich wirklich ein­mal hin­einzu­schauen!

Mai 2009

Foto: Emil Bacik, freeimages.com