Warum sich Maria weihen?

Unserem Vorsitzenden Jörg Oppitz war es ein großes Anliegen, auf die Fragen nach dem Warum einer Marienweihe zu antworten. In seinen Ausführungen “Marienweihe – wozu?” schreibt er über seine Beweggründe zu dieser Entscheidung: “Maria hat sich der Barmherzigkeit Gottes voll und ganz anvertraut. Die Weihe an Maria ist die Erneuerung des Versprechens an Gott, dass wir unseren Weg mit ihm gehen wollen, uns weiter und tiefer in die Begegnung mit ihm führen lassen wollen. Dabei wollen wir die Einladung Marias annehmen uns auf diesem Weg von ihr an der Hand nehmen zu lassen.Im Kern ist die Weihe an Maria eine besondere Form der Tauferneuerung, d.h. der Totalhingabe an Gott. Dadurch kann der Heilige Geist das in der Taufe uns geschenkte, neue Leben in uns zum Wachsen bringen. Mit den Worten des Hl. Ludwig Maria Grignion von Montfort ausgedrückt: “Der Heilige Geist hat sich Maria anverlobt und in ihr, durch sie und aus ihr sein Meisterwerk hervorgebracht, Jesus Christus, das menschgewordene Ewige Wort. Niemals hat er Maria verstoßen, und darum bringt er täglich in ihr und durch sie auf geheinmisvolle, aber durchaus wirkliche Weise die Auserwählten hervor” (Das Goldene Buch, Das Geheimis Mariens, Nr. 13).

Tipp: Weihbischof Schwaderlapp – Maria ist die Autobahn zu Jesus

Beitragsbild: Walter Karger