Vorstellung

Auf den folgenden Seiten wird das Werk WACHET UND BETET vorgestellt, das aus dem

besteht.

Die ursprüngliche, von der Gründerin vorgesehene Bezeichnung für die Mitglieder des inneren Kreises lautet, wie aus dem Lebensüberblick ersichtlich, „Eremiten/ Eremitinnen der Anbetung“. Dieser Begriff wurde im obigen Text in Anführungszeichen gesetzt und wird im Folgenden ersetzt durch „Mitglieder des Kreises 1“, da der Begriff des Eremiten kirchenrechtlich definiert und in diesem Kontext nicht verwendet werden soll. Bei Orginalzitaten jedoch, die in Anführungszeichen gesetzt werden, wird aus Respekt vor der Gründerin der Begriff weiter verwendet, ebenso das Wort „Klause“, den Ort, den die Gründerin als Wohn- und Gebetsstätte für die „Eremiten“ konzipiert hatte.

Die Spiritualität des Werkes lässt sich so beschreiben: