Schlagwort-Archive: Gebet

Ewige Anbetung im Internet

LIVE-Stream Kath. Kirche ‚Unserer Lieben Frau von den Schmerzen‘, Birmingham in Alabama, USA:
———————————-
| Our Lady of Sorrows |
———————————-

Bitte Vorbereitungsgebet beachten!

Vorbereitungsgebet

#1 Wir sollten Jesus in unserer Wohnung vorbereitet empfangen. Sobald das Bild erscheint, knien wir nieder oder machen eine tiefe Verbeugung.

#2 Beginne Deine Gebetszeit mit einem Kreuzzeichen und einem Dank an Jesus. Danke dafür, dass ER jetzt zu Dir nach Hause kommt und es diese Möglichkeit gibt. Ein Beispiel könnte sein:

"Allmächtiger Gott, ich danke DIR so sehr, dass DU heute zu mir nach Hause kommst und mein Gast sein willst. Ich will DIR diese Zeit schenken, in der Absicht DICH besser kennen und lieben zu lernen. So wie ich DICH jetzt in die Mitte dieser Zeit nehme, möchte ich durch DEINEN Besuch lernen, DICH immer mehr in die Mitte meines Lebens und all meiner täglichen Aktivitäten zu nehmen.

Das erbitte ich durch Jesus Christus, unseren Herrn.
Amen."

#3 Jesus besucht Dich: Erzähle IHM was Dich beschäftigt. Werde still und frage IHM nach SEINER Führung.

Anbetungsmusik


Empfehlung: LIVE in Regensburg
alle acht  Wochen
www.247gebet.de

Adoration Anbeung Live OnlineJede Evangelisationsbemühung muss mit Gebet beginnen und wo ist das Gebet fruchtbarer als vor Jesus selbst? Deshalb gibt es diese Seite.

Der Besuch Jesu in Deinem Zuhause ist ein überwältigendes Privileg!  Wir Ewige Anbetung im Internet weiterlesen

Einladung: 24/2 Gebet – Anbetung

24/2 Gebet - Anbetung
24/2 Gebet – Anbetung Termine

Anbetung

24/2 ist ein Gebet, das 48 Stunden dauert, zwei ganze Tage, rund um die Uhr.

>> Infos und aktuelle Termine: www.247gebet.de


Warum?
Zur Ehre Gottes!
Weil ER uns leidenschaftlich liebt.

Wo?
Wolfgangskrypta, St. Emmeram

24/2 Gebet - Anbetung
24/2 Gebet – Anbetung

Wann?
Die nächsten Termine:

Beginn um 17 Uhr und Ende 18:45Uhr mit dem Eucharistischen Segen

Wie?
Das Prinzip ist einfach: Jeder Einladung: 24/2 Gebet – Anbetung weiterlesen

„Darum geht zu allen Völkern, …“

Gebet zur Neuevangelisation

Herr, …

  • … erwecke in uns den Mut, die Menschen, die getauft sind und doch nicht glauben, mit Deiner Frohen Botschaft erneut anzusprechen.
  • … wirke Du selbst in uns, wenn wir Dich und den Glauben der Kirche bezeugen.
  • … hilf uns, den Menschen, die Dich noch nicht kennen, von Dir zu erzählen, so dass sie den Weg zu Dir finden.

PDF herunterladen

Frühling in Regensburg
Frühling in Regensburg

Amen

Für Familien

Wir dürfen / müssen weiterbeten für die XIV. Ordentliche Generalversammlung der Bischofssynode im Vatikan (4. bis 25. Oktober 2015) zum Thema: „Berufung und Mission der Familie in der Kirche in der heutigen Welt“

Gebetsaufruf von Papst Franziskus vor und während der Bischofssynode (5. bis 19. Oktober 2014), die unter den Thema:  „Die pastoralen Herausforderungen der Familien im Rahmen der Evangelisierung.“ steht.

PDF herunterladen

Gebet zur Heiligen Familie für die Synode

Jesus, Maria und Josef,
auf euch, die Heilige Familie von Nazareth,
richten wir heute den Blick voller Bewunderung und Zuversicht;
in euch betrachten wir die Schönheit der Gemeinschaft
in der wahren Liebe;
euch empfehlen wir alle unsere Familien,
damit sich in ihnen die Wunder der Gnade erneuern.
Für Familien weiterlesen

„Ich werde nicht mehr gesund; das weiß ich jetzt…“

Bericht vom großen Gebetskreis, der am 1. Oktober im Pfarrsaal von St. Bonifats mit Lobpreis und Vortrag stattfand. Thema des Abends: „Ich werde nicht mehr gesund; das weiß ich jetzt. Nun geht es darum, den Willen Gottes zu tun. Und ich bin bereit dazu.“

Mit dieser Entschlossenheit hat sich die selige Chiara Luce Badano ihrem letzten Lebensabschnitt mutig gestellt. Chiara war eine lebensfrohe, temperamentvolle Italienerin, die im Alter von 17 Jahren an einem aggressiven Knochenkrebs erkrankte. Nach einem zweijährigen Leidensweg mit vielen Krankenhausaufenthalten und immer größer werdenden Schmerzen erlag sie drei Wochen vor ihrem 19. Geburtstag ihrer Krankheit. Bereits 20 Jahre nach ihrem Tod wurde sie in Anwesenheit ihrer Eltern 1990 seliggesprochen.

Frau Ingrid Römpler von der Schönstatt-Bewegung stellte uns das kurze, intensive, vom Glauben getragene Leben dieser jungen Christin vor. Es war ein Abend, den die Anwesenden sicher nicht so schnell vergessen werden.

Jedem der sich für das Leben der jungen Frau interessiert sei ihre bewegende Biographie empfohlen!

Ist Beten cool? Eine neue Bewegung macht Ernst: Betet ohne Unterlass!

In Augsburg gibt es seit Sommer 2011 ein nicht mehr verstummendes Gebet: 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche, 365 Tage im Jahr. Rund um die Uhr. Junge Christen finden, dass Gott absolut faszinierend ist, und ER es wert ist Tag und Nacht gelobt, verherrlicht und angebetet zu werden.

Wir kennen es aus dem Alltag, dass manche Einrichtungen rund um die Uhr geöffnet haben: Tankstellen, der McDonalds, Spiel Casinos usw. Erst Recht wenn es um Leib und Leben geht: Die Notaufnahmen in Krankenhäusern. Und Gott? Ist eine gute Beziehung zu IHM nicht auch wichtig, ja sogar lebenswichtig?

Gebetsraum
Gebetsraum

Junge Christen haben sich im GebetshausZentrum zusammen-geschlossen, um gemeinsam vor Gott zu treten, IHN zu loben und in Fürbitte für unsere Welt einzutreten.

Mehr Infos: GebetshausZentrum Augsburg […]

Bericht von den Exerzitien: Das innere Gebet

Otzing, 18.-20. Februar 2011

Teresia von Jesus über das innere Gebet: Meiner Meinung nach ist das innere Gebet nichts anderes als ein freundschaftlicher Umgang, bei dem wir oftmals ganz allein mit Ihm reden, von dem wir wissen, dass Er uns liebt.

Referenten: Bruder Johannes Maria und Br. Fabian von Gemeinschaft  der Johannesbrüder aus Marchegg (Österreich)
Referenten: Bruder Johannes Maria und Br. Fabian von Gemeinschaft der Johannesbrüder aus Marchegg (Österreich)

Anhand des Katechismus der Katholischen Kirche (Abschnitt über das Innere Gebet Nr: 2709 -2719) betrachteten wir  die Schönheit dieser Gebetsform. Dieses Gebet wird auch beschauliches oder stilles Gebet genannt und ist der Höhepunkt des Betens überhaupt, denn es ist höchste Gemeinschaft der Liebe.

Diese Liebesgemeinschaft  findet in der Tiefe des Herzens statt zwischen der schwachen menschlichen Person und dem  starken heiligen Gott. Gott der Licht und Liebe ist  sehnt  sich, den Menschen in die Bewegung Seines eigenen  Liebesaustausches des  dreifaltig  göttlichen Lebens hinein zu nehmen. In der Verfügbarkeit des Herzens gibt sich der Mensch ganz Ihm hin, und Er gestaltet den Menschen und macht ihn immer liebesfähiger, um Gott und den Mitmenschen noch mehr lieben zu können. Er weitet sozusagen unser Herz aus.

Das Innere Gebet kann an allen Orten und Zeiten ausgeübt werden, selbst wenn es äußerlich  ganz laut ist.  Wir sind von Gott eingeladen Ihn in die Tiefe unseres Herzens  zu begegnen. Lassen wir uns immer wieder neu beschenken und er wird unser dargebrachtes Wasser in köstlichen Wein verwandeln.

Innerliches Gebet – das aktive Gebet

1. Wesen

Das Wesen des innerlichen Gebetes besteht nach Teresa von Avila (Buch: Wege der Vollkommenheit) nicht im Schließen des Mundes (allein). Wenn ich mit ganzem Gemüt aufmerke und bedenke, daß ich mit Gott rede, also bedenke, wer der ist, mit dem ich rede, und wer ich bin, die ich mit einem so großen Herrn zu sprechen wage, wenn ich bedenke, welche Ehrfurcht Ihm gebührt, beginnt bereits mit dem mündlichen das innerliche Gebet. Deshalb weiß Teresa nicht, wie man mündlich beten könne, ohne zugleich auch innerlich zu beten. Es kann sogar sehr leicht geschehen, daß der Herr, während wir das Vaterunser oder ein anderes Gebet sprechen, die Seele zu vollkommener Beschauung erhebt. Auf diese Weise zeigt Er, daß Er den hört, der mit Ihm spricht, und sich würdigt, Ihm zu antworten. Er nimmt ihm gleichsam schon das Wort vom Munde und unterweist ihn auf göttliche Art.

2. Notwendigkeit des innerlichen Gebetes

Lassen wir dazu Teresa von Avila selbst sprechen (Buch: Das Leben, 8. Hauptstück): Innerliches Gebet – das aktive Gebet weiterlesen

Zeugnis: Eucharistische Anbetungsstunde im BKH

Seit November 2005 bestand für Patienten des Regensburger Bezirksklinikums jede Woche das Angebot einer Gebetsstunde in der Reha-Kapelle, bei der das Allerheiligste ausgesetzt wurde.

„In der ersten Zeit waren die Patienten zu einer stillen, eucharistischen Anbetung eingeladen, die aber nur wenig angenommen wurde. Auf Anstoß einer treuen Mitbeterin, die im Laufe der Zeit dazu kam, und eines ehemaligen Patienten, der sich als Organist zur Verfügung stellte, gestalten wir diese Stunde inzwischen mit Liedern, freien Gebeten und einem Bibeltext. Die Zahl der Patienten, die daran teilnehmen, ist sehr unterschiedlich. Manchmal, wenn ich schon ein wenig entmutigt war, weil kein Patient kam, hat der Herr ein Zeichen gesetzt. Zeugnis: Eucharistische Anbetungsstunde im BKH weiterlesen

Angebot: Horchen & Beten

Horchen
Horchen & Beten

Jedes Mal, wenn es zum „Horchen & Beten“ geht, bedeutet das zunächst: Wir nehmen uns inmitten des Alltaggetriebes ausgiebig Zeit, uns vor dem eucharistischen Herrn einzufinden, Ihn in Lobpreis, Anbetung, Dank und Fürbitte zu ehren bzw. zu bitten, und versuchen, uns nach seinem Wort und seiner Weisung für uns auszustrecken.

Von den 3 Stunden, die dafür vorgesehen sind, sind wir ca. 2 Stunden in der Kapelle vor dem Herrn und lassen uns führen. Im Hinhören auf Gott bzw. auf das, was jede/r mitbringt und einbringt, werden die Lieder spontan gewählt und ergibt sich der Ablauf dieser Gebetszeit. Danach tauschen wir uns noch kurz aus, was für jede/n wichtig geworden ist und wie jede/r für sich persönlich dieses Gebet empfunden hat.

Alle unsere Mitglieder sowie Freunde aus der Charismatischen Erneuerung, die bereit sind, sich auf eine solch intensive Gebetszeit einzulassen, sind herzlich willkommen. Wer zum ersten Mal kommen möchte, melde sich sicherheitshalber vorher im Büro, da kurzfristig Termin- bzw. Ortsänderungen möglich sind.

Gebetskreis im Don-Bosco-Zentrum

Anschrift: Hans-Sachs-Str., 93049 Regensburg
Jeden Montag um 19.30 Uhr (Ausnahme: In der Ferienzeit findet kein Gebetskreis statt.)
Ansprechperson: Rosmarie Fischer, Tel. (0941) 42105
Sie sind herzlich eingeladen! Bei Interesse bitte voher bei Rosmarie Fischer anrufen.

Ablauf Gebetskreis
Ablauf Gebetskreis

Bei diesem Gebetskreis folgt nach einem Lobpreisteil mit Fürbitten das Betrachten des Wortes Gottes im Bibelteilen.

Ausdauer und Treue im Gebet

AusdauerÜber den Umgang mit Gott in schwierigen Zeiten, in Zeiten der Trockenheit. Über die Treue zum Gebet, auch wenn es einem nicht danach zumute ist.

Manch einer erlebt nach einer Bekehrung eine echte Freude an Gott und Seinem Wort, Gebet wird ein Bedürfnis, man spürt Gottes Nähe und Trost …

Danach kommt aber sicher eine Zeit, in der wieder Probleme, Versuchungen, Ablenkungen so überhand nehmen, dass man meint, Gott habe sich zurückgezogen. Das Gebet gibt einem nichts mehr und macht keine Freude mehr.

Die Enttäuschung über Gott, der einen angeblich jetzt auch noch im Stich lässt, ist da groß. Viele die angefangen haben den Weg mit Gott zu gehen, geben nun auf, hören auf zu beten, suchen anderswo Trost. Dabei ist Gott traurig darüber, dass so viele nur solange bei Ihm bleiben, solange sie Seinen Trost und Seine Hilfe erfahren und erleben, und danach in Zeiten der Trockenheit aufgeben.

Es ist eigentlich traurig, wenn wir Menschen unsere Gottesbeziehung abhängig machen von unseren augenblicklichen Launen und Stimmungen, anstatt im Glauben zu wissen: Gott ist es wert, dass ich IHN anbete und IHM den ersten Platz gebe, dass ich mir Zeit nehme für IHN, ganz gleich, wie ich mich gerade fühle. Er jedenfalls hört mich und liebt mich, auch wenn ich nichts spüre und meine, mein Gebet ginge an eine glatte Wand. Ausdauer und Treue im Gebet weiterlesen

Gebet zum Heiligen Geist

(c) Arturo Avila, freeimages.com
(c) Arturo Avila, freeimages.com

Komm herab, o Heil’ger Geist,
der die finstre Nacht zerreißt,
strahle Licht in diese Welt.Komm, der alle Armen liebt,
komm, der gute Gaben gibt,
komm, der jedes Herz erhellt.

Höchster Tröster in der Zeit,
Gast, der Herz und Sinn erfreut,
köstlich Labsal in der Not,
In der Unrast schenkst du Ruh,
hauchst in Hitze Kühlung zu,
spendest Trost in Leid und Tod.

Komm, o du glückselig Licht,
fülle Herz und Angesicht,
dring bis auf der Seele Grund.
Ohne dein lebendig Wehn
kann im Menschen nichts bestehn,
kann nichts heil sein noch gesund.

Was befleckt ist, wasche rein,
Dürrem gieße Leben ein,
heile du, wo Krankheit quält.
Wärme du, was kalt und hart,
löse, was in sich erstarrt,
lenke, was den Weg verfehlt.

Gib dem Volk, das dir vertraut,
das auf deine Hilfe baut,
deine Gaben zum Geleit.
Lass es in der Zeit bestehn,
deines Heils Vollendung sehn
und der Freuden Ewigkeit.

Amen. Halleluja.

(Gotteslob Nr. 244, Pfingssequenz, um 1200)

Buchtipp: Zeit fürs Gebet und Zeugnisse zur Evangelisation

Vorgestellt wird das Buch „Aufbruch zur Stille – Von der Lebenskunst, Zeit für das Gebet zu haben“ von Bill Hybels.

Aus der Beschreibung des Gerth Medien-Verlages:
„Allzu oft finden wir in der Hektik des Alltags nicht die Ruhe, um Gott in der Stille zu suchen. Auch Bill Hybels erging es so. Offen und ehrlich erzählt er, wie Gott ihm seinen Mangel an Glauben und seine Unbeständigkeit vor Augen führte und ihn dann beten lehrte.“


Im zweiten Teil des Mitschnitts geht es um Evangelisation und wie diese geschehen kann? Es werden Beispiele genannt, wie wir das, was wir vom Herrn empfangen haben, weiter geben können.

Den Glauben (nicht) verlieren!

Der sicherste und schnellste Weg um meinen Glauben zu verlieren ist, dass ich zum Beten aufhöre. Oft hindern mich Glaubensschwierigkeiten und Zweifel am Beten. Durch Logik werde ich diese Schwierigkeiten aber nicht lösen können, sondern in dem ich trotzdem anfange zu beten.

Das grundlegendste Geheimnis eines geistlichen Lebens ist, dass ich so wie ich bin vor Gott komme! Gerade da, wo ich enttäuscht bin (von anderen, aber auch von mir) und nicht mehr weiter weiß, soll ich vor Gott kommen und anfangen zu beten.

Barbara Busowietz stellt in diesem Vortrag die drei Formen des Gebetes vor, die es in der Tradition der Kirche gibt: Das mündliche Gebet, das wortlose (innere) Gebet und das liturgische Gebet. Sie erklärt dabei auch, wie diese Formen miteinander verbunden sind.

Es werden die Fragen beantwortet „Welche Punkte können mir helfen, um zu einem regelmäßiges Gebetsleben zu bekommen?“ und „wie kann ich in das wortloses Gebet hineinwachsen?“. Auch auf die Frage, die viele „Kirchgänger“ bewegt, geht sie ein:

„Wie kommt man zu einem lebendigen Gottesdienst?“

Download als mp3-Datei
Nummer für Bestellungen im CD-Dienst: 90
Gehalten am 23.2.1996 bei einem Seminar in Pentling


Barbara Busowietz (1939-1998) war

Gemeindereferentin und Religionslehrerin,
Diözesansprecherin der Charismatischen Erneuerung im Bistum Regensburg (von 1980 bis 1996),
Mitbegründerin und Mitarbeiterin im Evangelisationswerk,
Eremitin der Anbetung im Werk WACHET UND BETET,
das sie gegründet hatte.

Ihre Lebensbeschreibung […]

Gebet um Neuevangelisierung

Blühende Magnolie  in Regensburg
Blühende Magnolie in Regensburg

Herr, wir bitten Dich, schenke Deiner Kirche eine neue machtvolle Glaubensverkündigung
in der Kraft des Heiligen Geistes
und ebenso die Fülle der Geistesgaben,
so wie Du sie einst der jungen Kirche geschenkt hast.

Gib, dass sich auch heute viele Menschen neu zu Dir bekehren und
ihren Mitmenschen Zeugnis davon geben,
wie herrlich es ist, Dir ganz anzugehören.
Schenke uns eine machtvolle Bewegung der Neuevangelisation.

Gib uns heiligmäßige Bischöfe, Priester, Ordensleute und Laien,
die sich mit ganzer Kraft für Dein Reich und Deine Kirche einsetzen.

„Sieh unser dürres Land, hör unser Schreien,
nur Deine starke Hand kann uns befreien.“

Amen

(Pfr. Hansmartin Lochner)

Gebetskreise

Wem die monatliche Zusammenkunft bei den Lobpreisgottesdiensten zu wenig ist, dem können wir in verschiedenen Orten, z.B. in Regensburg, Mariaort, Ensdorf, Schwandorf und Metten (charismatische) Gebetskreise anbieten. Dort trifft man sich regelmäßig zum gemeinsamen Gebet mit Gott.

Möchen Sie erfahren, wo in Ihrer Nähe der nächste Gebetskreis ist, dann benutzen Sie das Kontaktformular.

Gott preisen und gemeinsam auf Sein Wort hören
Gott preisen und gemeinsam auf Sein Wort hören

Gemeinsam zu Gott beten und auf IHN hören …

Wenn Sie einen Gebetskreis leiten und möchten, dass er auf dieser Seite erscheint, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Wir freuen uns über Ihre Rückmeldung.

Liste der Gebetskreise ist in Bearbeitung.