Archiv der Kategorie: Medien

Besuch II: Mariä Heimsuchung

Die Begegnung zweier Frauen, die die Welt veränderten. Unscheinbar und verborgen vor der Weltöffentlichkeit.
So ist Gott.

2. Juli Fest Mariä Heimsuchung: An diesem Tag wird die Erinnerung an den Besuch Marias bei Elisabet gefeiert. Die Heiligung Johannes‘ des Täufers im Mutterschoß (Lk 1,41-44) und der Gesang des Magnificat (Lk 1,46-56) gehören mit zum Inhalt des Festes.

Ausschnitt aus dem Film Maria von Nazareth

Ein Männer-Wochenende

Nach einem starken Männer-Wochenende in Hochaltingen, indem mir wieder ganz neu die Freude am Mann-Sein und am Ehemann-Sein geschenkt wurde, möchte ich hier drei Link-Empfehlungen posten. Ich stelle schon länger fest, dass Männer in den ganzen Glaubenssachen einfach unterrepräsentiert sind.

Viel Freude beim Entdecken!

Tipps für Männer

Männer und Glauben?
Männer und Glauben?

 

E-Werk Aktuell

Auf der Homepage wurde die Juli-Ausgabe des „E-Werk aktuell“ veröffentlicht.

Diesmal dabei: Beiträge zu „Nachfolge und Verkündigung“,  Berichte über unseren neuen geistlichen Begleiter, die Kundgebung „Miteinander für Europa“, dem Glaubenskurs „Neues Leben“ und Zeugnisse zu den Exerzitien mit P. Bobby und Termine.

Ein Liebesbrief an Dich!

Der Liebesbrief Gottes an uns Menschen: Die Bibel

Dieser einzigartig bewegende Film zeigt durch die Bibel, wie sehr uns Gott liebt, und wie wir Seine Kinder werden können.

Millionen Menschen haben ihn schon in ihren Landessprachen gesehen und sind durch ihn berührt worden.

Dein Liebesbrief

 

Besuch bei Bischof Rudolf Voderholzer

Bischof Rudolf Voderholzer mit Vorstandsmitgliedern und Fr. Seitz

Zu ihrem Antrittsbesuch bei Bischof Rudolf Voderholzer waren am 5. Juni 2014, dem Gedenktag des Heiligen Bonifatius, Vorstandsmitglieder und hauptamtliche Mitarbeiterin des Katholischen Evangelisationswerks Regensburg in das Bischöfliche Ordinariat eingeladen. Der Vorsitzende des seit 1990 bestehenden, seit 2008 kirchlich anerkannten Vereins, Werner Spitzl, informierte den Bischof über Entstehung, Geschichte, Aufgaben und Einsatz des Evangelisationswerks, der stellvertretende Vorsitzende, Alfons Krinner, ging in seinen Ausführ- ungen besonders auf die Erfahrungen bei der Straßenevangelisation in Regensburg und Straubing ein, Frau Irene Seitz erläuterte auf Nachfrage des Bischofs den Wert der vom Evangelisationswerk angebotenen Kommunion-, Firm- und Erwachsenenkatechumenate.

In dem in sehr harmonischer Atmosphäre verlaufenden Gespräch bekundete Bischof Rudolf sein Interesse an der Arbeit des Evangeli-sationswerks, sprach Anerkennung und Dank für die geleistete Arbeit aus und notierte sich den Wunsch des Vereinsvorsitzenden nach einem baldigen Kongress in Regensburg zum Thema „Neuevangelisierung“.

Christkönigssonntag

Wir hören „König“ und denken an Macht und Glanz auf der einen, gehorsame Unterwerfung auf der anderen Seite. In dieser Sprache wird auch im Alten Testament das Königtum Gottes dargestellt. Durch Jesus Christus haben wir gelernt, zwischen Bild und gemeinter Wirklichkeit zu unterscheiden. Er ist ein König, der misshandelt und ans Kreuz geschlagen wird, damals und immer. Er ist König nicht trotzdem, sondern gerade durch das Kreuz: durch seine Opferhingabe für die Vielen. Durch ihn haben wir die Versöhnung, die Freiheit, den Frieden.“ Aus: Schott

Wir ehren unseren König!

Filmsammlung

Der Jesus-Film
Gottes Plan mit den Menschen und welche Rolle Jesus dabei spielt:

Die Hoffnung
Eine Reise durch die Bibel von der Schöpfung bis zu den Anfängen der Kirche. Schlüsselszenen aus weltbekannten Bibel-Spielfilmen erklären, warum es eine ewige Hoffnung gibt: Gottes Zusage an alle Menschen […]

DVD […]

Petrus und das letzte Abendmahl
Nach Jesu Tod und Auferstehung erzählt Petrus überall von Ihm und dem, was er für die Menschen bedeutet selbst im Gefängnis.

Maria aus Magdala – Von der Liebe berührt
Maria aus Magdala erzählt in diesem Film ihre Geschichte als Jüngerin vn Jesus.

Übersicht Medien

Die Herausgabe und Verbreitung von Schriften und anderern Materialien zur Glaubensförderung ist ein weiteres Standbein des Katholischen Evangelisatonswerks. Die Bücher und Kurse von Barbara Busowietz sind dabei das Herzstück unseres Angebots, das von Glaubenskursen von Pfr. Gustav Krämer ergänzt wird.

Lassen Sie sich aber auch von einer leidenschaftlichen Lobpreiszeit anstecken oder von einem Liebesbrief in Videoform berühren, das wir von Bibel TV übernommen haben. Viel Freude …

In Eins

In eins
In eins

Erfahrungen mit Gott
(aus den Jahren 1991 – 1996)

Verlag Josef Duschl, Winzer, 1998
Paperback, 354 Seiten
Preis: 14,80 €

„Gott und Mensch in Eins … darin allein ist Rettung für Kirche und Welt. Gott will, dass ich dafür IHM verfügbar bin. Das ist Aufgabe und Dienst für mein Leben,“ so schreibt Barbara Busowietz im Dezember 1992 in ihr geistliches Tagebuch. Wie ein roter Faden zieht sich diese Erfahrung des Einsseins mit dem gekreuzigten Herrn, in der sie unentwegt leben darf, durch alle Texte dieses Buches; ihr ganzes Sein – ihr Denken und Fühlen, ihr Beten und Tun – ist zutiefst davon geprägt. Die sie umfangende Glut der reinen Liebe Gottes, in der ihr die Armseligkeit ihrer eigenen Liebe umso schmerzhafter aufleuchtet, reinigt und verwandelt sie in ein leuchtendes Zeichen der Gegenwart Gottes in dieser Welt. Wer immer sich auf den Weg mit Gott eingelassen hat, wird in diesem Buch Klärung, Ermutigung und Weisung für den weiteren Weg finden.

Du bist

Du bist
Du bist

Erfahrungen mit Gott

Eigenverlag
Paperback, 112 Seiten
Preis: 3,80 €

Schon im Alten Testament fragt der Mensch, der mitten in seinem Leben, mitten im Alltag, Gott begegnet, nach seinem Namen. Es wird ihm die Antwort: Ich bin der Ich-bin-da (Ex 3,14). Das ist kein Name, sondern die Erfahrung des Menschen mit Gott, die sich durch die Geschichte des einzelnen und aller zieht. Der Da-Seiende wird greifbar in der Inkarnation. Im Umgang mit diesem nahen Gott spürt der Mensch auch, dass Gott der ganz Andere ist, der immer Größere, der Gott der Unendlichkeit, über Raum und Zeit. Jesus sagt: „Ehe Abraham ward, bin Ich“ (Joh 8,58). Von diesen beiden Erfahrungen – der Erfahrung der Nähe sowie der Andersartigkeit Gottes – sprechen die Texte dieses Büchleins.

Jesus, Du bist da – mir hingegeben.
Jesus, so lass mich liebend hingegeben sein an Deine Gegenwart, was immer ich auch tue – liebend hingegeben.

Komm und folge mir …

Komm und folge mir ...
Komm und folge mir ...

Ein Aufbaukurs zu Grundthemen christlichen Lebens in der Nachfolge

Aus der Schriftenreihe des Evangelisationswerks, Din A4 Heft mit 25 Seiten

Behandelt werden darin folgende Themen:

  1. Stufen des Gebets
  2. Der Heilige Geist und seine Gaben
  3. Wie lerne ich den Gebrauch der Geistesgaben?
  4. Heilung
  5. Die Früchte des Geistes
  6. Überwindung des Fleisches
  7. Glaube
  8. Führung

Firm – Katechumenat

Firm-Katechumenat
Firm-Katechumenat

Ein Glaubenskurs für Firmlinge, als ausgearbeitete Gruppenstunden mit gestaltpädagogischen Elementen, mit Lieder- und Gebetsheft

Gerd Spann Verlag Kranzberg, 1994
2. Aufl. 1995, Ringbuch, 189 Seiten, Preis: 18,40 €

Das   Firm-Katechumenat   ist für  Firmhelfer   ohne   theologische und pädagogische Vorbildung geschrieben und zielt  darauf  ab,  die Jugendlichen zu einer lebendigen Gottesbeziehung und zu einer  bewussten Entscheidung für Christus als den Mittelpunkt des eigenen Lebens sowie zu einer Öffnung für den Heiligen Geist hinzuführen. Obwohl sich die Einheiten gut eignen, sowohl in der Jugend- als auch in der Erwachsenenarbeit  punktuell  eingesetzt  zu werden,  verbindet  Barbara Busowietz mit diesem Kurs in erster Linie die Absicht, sowohl die Helfer als auch die Firmlinge einen inneren Weg zu führen, der sich lohnt, aber kaum in weniger als 20 Gruppenstunden gangbar sein wird. Dazu eine Stellungnahme des  Arbeitskreises  für Theologie und Kirche*:  „Der Kurs zeugt   von einem  tiefen,  gelebten Glauben und  ist  dazu  geeignet, einen solchen zu vermitteln. … Darüber hinaus leitet er in einer bisher nicht gekannten Weise und Intensität zu einer wirksamen Gebetserziehung an … erscheint diese Mappe uns als ein absoluter Glücksfall und als die weitaus beste, die wir je zu Gesichtbekommen haben.“

Katechumenat: Schritte des Glaubens

Katechumenat Schritte des Glaubens
Katechumenat Schritte des Glaubens

Ein Grundkurs des Glaubens mit gestaltpädagogischen Elementen für die Hand des Kursleiters

Vier-Türme-Verlag, Münsterschwarzach, 1996, Spiralbuch, 195 Seiten, Preis: 16,90 €

Der   ganzheitliche,   symbolorientierte   Ansatz des Kurses ermöglicht  den Teilnehmern,  wesentliche Glaubensinhalte nicht  nur  mit  dem Verstand,   sondern   in   erster   Linie  mit   ihrem „Herzen“   zu   erfassen,   sich   davon   berühren und verändern zu lassen und darauf eine eigene Antwort zu finden. Zugrunde liegt eine „Theologie für jeden“, also Theologie so verständlich dargelegt,  dass  jeder,  der  Hunger  nach geistlichen Dingen hat, verstehen  kann.  Auch die Kursleiter  benötigen keine umfangreiche theologische  Ausbildung,   da   die   einzelnen  Themenausarbeitungen mit viel Hintergrundinformation versehen sind. Von den insgesamt 11 Einheiten des Kurses können einige weggelassen oder auch zusammengefasst  werden,  sodass  in etwa 8 Abende – beispielsweise als Vorbereitung auf Ostern – dafür anzusetzen sind. Einzelne Einheiten können auch gut  separat,  z.B.   im Rahmen von Elternabenden zur Vorbereitung auf Erstkommunion und Firmung oder als thematische Einheiten bei anderen pfarrlichen Zusammenkünften, verwendet werden.  Themen sind u. a.:   „Mein Gottesbild – Gott   ist  die Liebe“,  „Die Rettung – unsere Welt braucht den Erlöser“ und „Die Fülle des Heiligen Geistes – in der Erfahrung der Christen aller Jahrhunderte“.

Erstkommunion – Katechumenat

Erstkommunion Katechumenat
Erstkommunion Katechumenat

Ein Erstkommunionkurs für die Hand des Gruppenleiters als ausgearbeitete Gruppenstunden mit  gestaltpädagogischen Elementen

Vier-Türme-Verlag, Münsterschwarzach, 1998, Spiralbuch, 139 Seiten, Preis: 9,80 €

Die in diesem Buch ausgearbeiteten Entwürfe für Gruppenstunden zur Vorbereitung auf die Erstkommunion   wollen   den   Kindern   hauptsächlich auf  der  Erfahrungsebene Glaubensinhalte näher bringen. Als Hinführung auf die Beichte möchte das erste Kapitel die Kinder Gottes erbarmende Liebe näher bringen, damit sie  lernen,  eben  diese Liebe  tief   in  ihrem Herzen wahrzunehmen.
Das zweite Kapitel beinhaltet die gezielte Vorbereitung auf den Empfang der  Eucharistie. Im Mittelpunkt  steht  dabei  die Symbolik  des Brotes, die durch die Herstellung verschiedener Bezüge erhellt wird:

„Wie Brot entsteht – Ehrfurcht vor diesem Zeichen“, „Jesus gibt Brot – Die wunderbare Brotvermehrung“, „Die Eucharistische Rede – Dabei-sein beim Letzten Abendmahl“… Bei den zwei übrigen Kapiteln geht es um das Verweilen beim „Geheimnis des Glaubens“ bzw. um das Sehen mit den Augen des Glaubens, sowie um die Gemeinschaft der Kirche.

Von den Mystikern lernen

Von den Mystikern lernen
Von den Mystikern lernen

Eine Sammlung von Lehrbriefen
2. erweiterte Auflage 1990
Heftung, 57 Seiten
Preis: 1,50 €

So wie Mystiker wie Teresa von Avila oder Johannes vom Kreuz nie überholt sein können, sondern zu Klassikern geworden sind, ist auch dieses Heftchen mit insgesamt 9 Lehrbriefen – davon sind 7 aus der Feder von Barbara Busowietz – aktueller denn je. Gerade in einer Zeit, in der viele nicht mehr recht zu beten wissen, können diese Lehrbriefe helfen, das Beten (neu) zu lernen bzw. im Gebet weiter zu wachsen. Ob als Hilfestellung für das eigene Gebetsleben, ob als Impuls für Gebetskreise, kann dieses  Heftchen besonders all jenen wertvolle Dienste leisten, die mit wenig Zeitaufwand aus dem reichen Erfahrungsschatz der Mystiker schöpfen wollen.

Ein Lied der Liebe für meinen Gott

Ein Lied für meinen Gott
Ein Lied für meinen Gott

Gerd Spann Verlag, Kranzberg, 1992
Paperback (10,5 x 18 cm), 47 Seiten
Preis: 2,50 €

„Mach dich auf, meine Freundin;  meine Schönste, so komm doch! … der Ruf der Turteltaube erschallt in unserem Lande.“ Mit diesen Versen aus dem zweiten Kapitel des Hohenliedes der Liebe, das gleichzeitig als Vorwort dient, ist der Grundton dieses Heftchens angeschlagen. Erfahrungen der bis ins Innerste von der Liebe Gottes angerührten Braut werden in kleine Texte eingewoben, Texte voll brennender Sehnsucht und hingebungsvollem Glauben – ein Lied, das leise aus dem Herzen der Braut aufsteigt, ein immerwährendes Lied der Liebe …

CD-Dienst

Während ihres Wirkens im Evangelisationswerk haben Pfarrer Gustav Krämer und die Gemeindereferentin Barbara Busowietz eine Reihe von Vorträgen gehalten. Auf Glaubensseminaren, Vertiefungskursen und Einkehrtagen hielten beide wertvolle Lehren.

Vorträge auf Audio-CD
Mitschnitte von Vorträgen auf Audio-CD

Diese können gegen eine geringe Aufwandsentschädigung bei uns auf CD bestellt werden.

Die Vorträge können Sie auch online anhören und als mp3-Dateien herunterladen:

Von der Klage zur Freude

Von der Klage zur Freude
Von der Klage zur Freude

Gespräche mit Gott auf dem Krankenlager

Gerd Spann Verlag, Kranzberg
1976, 5. Auflage, 1991
Paperback (10,5 x 18 cm), 54 Seiten
Preis: 2,50 €

Eine besondere Situation des Menschen liegt in der Zeit langer Krankheit beschlossen – und doch stößt der Mensch dabei vielleicht auf das Wesentliche seines Lebens: Er erlebt die Unsicherheit und Fragwürdigkeit alles Irdischen und findet unter dem Eindruck dieses Erlebens die einzige Sicherheit und die einzige Lösung all seiner Probleme in Gott. Körperliches und seelisches Leid fließen in diesen Gesprächen mit Gott in eins zusammen, da die Krankheit immer den ganzen Menschen erschüttern wird, und manchmal ist die seelische Niedergeschlagenheit dabei schlimmer als der körperliche Schmerz. Diese Gespräche sind alle auf dem Krankenlager entstanden und führen von schreiender Klage zur beseligenden Freude in Gott.


Ich bin

Ich Bin
Ich Bin

Erfahrungen mit Gott
(aus den Jahren 1978 – 1984)

Vier-Türme-Verlag, Münsterschwarzach
1994 Paperback, 270 Seiten
Preis: 11,80 €

Gottes Zuwendung und antwortende Liebe des Menschen – Höhen und Tiefen, erfüllte und schmerzhafte Zeiten – davon geben die Texte in diesem Buch Zeugnis. Barbara Busowietz selbst drückt es so aus: „Aus der Begegnung zwischen Gottes reiner Liebe und der armen Liebe des gefallenen Menschen entspringt größte Freude und gleichzeitig tiefstes Leid. Das Feuer der Liebe glüht den Menschen der Sünde unter Schmerzen aus, die Liebe wird in dieser Glut selbstlos, leuchtend, rein und stark.“ Mit diesen beiden Sätzen könnte man all die in diesem Buch geschilderten „Erfahrungen mit Gott“ zusammenfassen. Innere Prozesse der Läuterung und Reinigung werden beschrieben, die auf die eigenen Erfahrungen mit Gott Licht werfen können.