Einladung: Wallfahrt nach Krakau und Tschenstochau

Nachdem seit Mitte Juni wieder Gruppenfahrten möglich sind, haben wir uns entschlossen – bei ausreichender Beteiligung – unsere Wallfahrt nach Krakau und Tschenstochau von 3. – 8. August durchzuführen. Da wir aufgrund der Sondersituation und des kurzen Vorlaufs eher von einer geringen Beteiligung ausgehen, ist der Preis etwas höher als ursprünglich geplant, nämlich 600,– Euro für ein EZ/HP und 540,– Euro p.P. im DZ/HP (50,– Euro Ermäßigung für Studenten, Arbeitslose). Das Bild vom barmherzigen Jesus, das auf die Offenbarungen Jesu an die hl. Sr. Faustyna zurückgeht, ist im Grunde ein Herz-Jesu-Bild! Der blasse und der rote Strahl symbolisieren die Gnaden, die dem Herzen Jesu entspringen.

Das Besondere an dieser Wallfahrt ist, dass wir alle fünf Nächte im Pilgerhaus des Heiligtums der Göttlichen Barmherzigkeit in Krakau übernachten werden, also in unmittelbarer Nähe der Basilika der Barmherzigkeit Gottes und des Klosters, in dem Sr. Faustyna zuletzt gelebt hat und dessen Kapelle ihre sterblichen Überreste birgt. Gleich neben der Basilika befindet sich auch eine Anbetungskapelle, in der man Tag und Nacht zur eucharistischen Anbetung gehen kann. Und fußläufig etwa 15 Min entfernt liegt das neue, großartige Heiligtum Johannes Paul II. Es ist u.a. auch ein Ausflug nach Tschenstochau und zum Salzbergwerk Wieliczka (Weltkulturerbe) sowie in die Krakauer Innenstadt (Weltkulturerbe) vorgesehen. Besichtigungen und Zeit zur freien Verfügung wechseln sich ab.

Infos Polenfahrt 2020 als PDF

Bei Interesse bitte spätestens bis Ende Juni bei mir melden!