Unsere Gebetskreise

Glauben kann man nicht alleine leben, deshalb ist unser Angebot an Gebetskreisen auch so wertvoll. Vielleicht auch in Ihrer Nähe?

Austausch, Ermutigung, Fragen stellen und im Glauben wachsen!

Gott in Gemeinschaft erfahren in: Ensdorf, Erbendorf, Hadersbach, Metten, Regensburg, Schmidgaden, Schwandorf, Strasskirchen, Straubing, Waldthurn, Weiden.

Oder auch wenn Ihnen die monatliche Zusammenkunft bei den Lobpreisgottesdiensten zu wenig sind, dann freuen wir uns auf Sie zum regelmäßigen und gemeinsamen Gebet mit Gott.

Gott preisen und gemeinsam auf Sein Wort hören
Gott preisen und gemeinsam auf Sein Wort hören

Gemeinsam zu Gott beten und auf IHN hören …

Wenn Sie einen Gebetskreis leiten und möchten, dass er auf dieser Seite erscheint, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Wir freuen uns über Ihre Rückmeldung.

Liste Gebetskreise

Gebetskreis im E-Werk Büro

Anschrift: Kapellegasse 4, 93047 Regensburg
Jeden Mittwoch: Beginn 18:30 Uhr, Ankommen 18:00 Uhr
Ansprechperson: Rainer Mützenich, Tel. (0941) 947425
Sie sind herzlich eingeladen!

Gott preisen und gemeinsam auf Sein Wort hören

Bei diesem Gebetskreis geht es vor allem um die persönliche Fürbitte und um Innere Heilung. Im einzelnen wird dies im folgendem Beitrag deutlich …

Gebetskreis im Don-Bosco-Zentrum

Anschrift: Hans-Sachs-Str., 93049 Regensburg
Jeden Montag von 19:15 bis 21:15 Uhr (Ausnahme: In den Sommer- und Weihnachtsferien findet kein Gebetskreis statt.)
Ansprechperson: Michael Hochmuth, Tel. (0941) 9426998
Sie sind herzlich eingeladen! Bei Interesse bitte voher anrufen.

Ablauf Gebetskreis
Ablauf Gebetskreis

Bei diesem Gebetskreis folgt nach einem Lobpreisteil mit Fürbitten das Betrachten des Wortes Gottes im Bibelteilen.

“Ich werde nicht mehr gesund; das weiß ich jetzt…”

Bericht vom großen Gebetskreis, der am 1. Oktober im Pfarrsaal von St. Bonifats mit Lobpreis und Vortrag stattfand. Thema des Abends: “Ich werde nicht mehr gesund; das weiß ich jetzt. Nun geht es darum, den Willen Gottes zu tun. Und ich bin bereit dazu.”

Mit dieser Entschlossenheit hat sich die selige Chiara Luce Badano ihrem letzten Lebensabschnitt mutig gestellt. Chiara war eine lebensfrohe, temperamentvolle Italienerin, die im Alter von 17 Jahren an einem aggressiven Knochenkrebs erkrankte. Nach einem zweijährigen Leidensweg mit vielen Krankenhausaufenthalten und immer größer werdenden Schmerzen erlag sie drei Wochen vor ihrem 19. Geburtstag ihrer Krankheit. Bereits 20 Jahre nach ihrem Tod wurde sie in Anwesenheit ihrer Eltern 1990 seliggesprochen.

Frau Ingrid Römpler von der Schönstatt-Bewegung stellte uns das kurze, intensive, vom Glauben getragene Leben dieser jungen Christin vor. Es war ein Abend, den die Anwesenden sicher nicht so schnell vergessen werden.

Jedem der sich für das Leben der jungen Frau interessiert sei ihre bewegende Biographie empfohlen!