Die Zeichen der Zeit: Unsere Antwort

Wir alle merken, dass in unserer Zeit ein geistlicher Kampf stattfindet, ein Kampf gegen den gekreuzigten Herrn, ein Kampf auch innerhalb der Kirche.

In diesem Vortrag legt Barbara Busowietz den Schwerpunkt auf unsere Antwort, die wir geben sollen, denn nach Jesu Worten ist es sehr wichtig die Zeichen der Zeit zu deuten. Wer sie nicht deuten kann, sei ein Heuchler

Von den Zeichen der Zeit
54 Außerdem sagte Jesus zu den Leuten: Sobald ihr im Westen Wolken aufsteigen seht, sagt ihr: Es gibt Regen. Und es kommt so. 55 Und wenn der Südwind weht, dann sagt ihr: Es wird heiß. Und es trifft ein. 56 Ihr Heuchler! Das Aussehen der Erde und des Himmels könnt ihr deuten. Warum könnt ihr dann die Zeichen dieser Zeit nicht deuten? 57 Warum findet ihr nicht schon von selbst das rechte Urteil?

Es stellt sich zunächst die Frage: Wer kann die Zeichen der Zeit deuten? Was sind für Voraussetzungen dazu nötig? Wie wichtig ist es, dass wir das Wort Gottes verinnerlichen? Barbara Busowietz gibt wieder konkrete und praktische Beispiele, wie eine Antwort aussehen kann.

Barbara Busowietz zitiert auch aus einer Prophetie von Mike Bickle, die er 1992 in Berlin ausgesprochen hat, und in der die Jugend als großes Hoffnungszeichen inmitten der Verwirrung genannt wird.

Eine Zusammenfassung einer Antwort auf die Zeichen der Zeit findet sich auch in der Bibel: Der Brief des Judas.

Nummer für Bestellungen im CD-Dienst: 116
Gehalten am 23.2.1996 bei einem Seminar in Hadersbach und Pentling


Barbara Busowietz (1939-1998) war

  • Gemeindereferentin und Religionslehrerin,
  • Diözesansprecherin der Charismatischen Erneuerung im Bistum Regensburg (von 1980 bis 1996),
  • Mitbegründerin und Mitarbeiterin im Evangelisationswerk für das Bistum Regensburg,
  • Eremitin der Anbetung im Werk WACHET UND BETET, das sie gegründet hatte.

Ihre Lebensbeschreibung […]