Wie meine Berufung finden?

Angebote

Priester werden – oder im Alltag für Gott da sein. Finde Deine wahre Bestimmung.
Ob mit oder ohne Abitur – JESUS braucht Dich!
Werde der, der Du bist!

In einem Schreiben der deutschen Bischöfe vom September 2012 an ihre Priester wird u. a. gesagt: Das Zweite Vatikanische Konzil (LG10) hat mit dem Zueinander von „gemeinsamem Priestertum der Gläubigen“ und „Priestertum des Dienstes“ wieder den königlichen, priesterlichen und prophetischen Charakter des ganzen Gottesvolkes betont. Durch die Taufe sind wir alle – jeder auf seine Weise – berufen, an der Sendung der Kirche in der Verschiedenheit der Ämter und Dienste, der Berufungen und Charismen, von denen im Neuen Testament an vielen Stellen (1 Kor 12,4-31; Röm 12,3-8; Eph 4,7-12) die Rede ist, teilzunehmen. JESUS CHRISTUS setzt den PRIESTER ein, um die Gemeinde im Geist des Evangeliums zu leiten, zu ermutigen und sie durch die Sakramente zu stärken.

Eines unserer Mitglieder geht den Weg zum katholischen Priesteramt. Ohne Abitur und als Jugendlicher schon weit von der Kirche entfernt, machte er eine lebendige Glaubenserfahrung in der „Charismatische Erneuerung“. Der Ausbildungsgang des „Dritten Bildungswegs“ im Rudolphinum eröffnete ihm den Weg zum Studium.

„Werde, was Du bist!“ lautet das Jahresthema der Berufungspastoral in Deutschland. Wenn Du Deiner Berufung nachspüren willst, ob mit Hauptschule, Realschule, Gymnasium oder mit Berufserfahrung, könnten für Dich diese Links interessant sein: