Lobpreisgottesdienste

Termine

Einmal im Monat, meistens am dritten Dienstag, feiern wir um 19:30 Uhr in Regensburg, in der Kapelle des Don-Bosco-Zentrums einen Lobpreisgottesdienst, dreimal im Jahr mit anschl. Segnungsteil.

Etwa an vier Freitagen im Jahr, ebenfalls um 19:30 Uhr, feiern wir im Pfarsaal Weiden-Ost einen Lobpreisgottesdienst mit Einzelsegnung. Der kräftige gemeinsame Lobpreis zur Ehre Gottes findet  großen Anklang. Den Höhepunkt der Eucharistiefeier bildet die Kommunion in beiderlei Gestalten, wie es auch bei den LPG in Regensburg üblich ist.

Ein LPG ist eine Heilige Messe, die mit modernen Liedern gestaltet ist und einem längeren Lobpreis- bzw. Gebetsteil sowie freie Fürbitten beinhaltet.

Lobpreisgottesdienste weiterlesen

Bibelstand

Glauben kommt von Hören. Und das wichtigste ist das Hören auf Gottes Wort, das ER uns in der Bibel geschenkt hat.

Evangelisationseinsatz
Evangelisationseinsatz in der Regensburger Fußgängerzone

… Geht also hinaus auf die Straßen und ladet alle, die ihr trefft zur Hochzeit ein.” Mt 22,9

Wir verkünden deshalb seit dem Jahr 2003 (Jahr der Bibel) fünf mal im Jahr in der Regensburger Fußgängerzone, und seit 2013 auch in Straubing, an unserem Bibelstand die Frohe Botschaft; verteilen dabei Bibelverse und weiteres Informationsmaterial.

Bibelverse werden verteilt
Bibelverse, das lebendige Wort Gottes an Dich

Wir wollen ins Gespräch mit den Leuten kommen und ihre Glaubens- und Lebensfragen aufgreifen. Wir wollen auch Zeugnis geben von unseren Glaubenserfahrungen. Der Bibelstand soll außerdem Anstoß zum Nachdenken geben:

  • Gibt es Gott?
  • Wer ist Jesus für mich?
  • Gibt es so etwas wie Erlösung von Schuld?
  • Was ist der Sinn meines Lebens?
  • Wie kann ich mit Leid umgehen?

Segnungsgottesdienste

Dreimal im Jahr schließt sich an den Lobpreisgottesdienst noch ein Segnungsteil an. Während einer Anbetungszeit vor dem eucharistischen Herrn kann ein Gebet in persönlichen Anliegen, ein Einzelsegen oder manchmal auch die Krankensalbung empfangen werden. Dazu stehen mindestens ein Priester und auch mehrere Gebetsteams zur Verfügung.

Die Termine für die Segnungsgottesdienste entnehmen Sie bitte unserem Terminkalender. Segnungsgottesdienste weiterlesen

Heiliger-Geist-Abend

Wir wollen Menschen mit Jesus in Kontakt bringen.

Die Abende finden monatlich auf Anfrage durch verschiedene Pfarreien in der Umgebung von Tirschenreuth, Neustadt und Weiden statt.  Die Abende sind aus dem Hl.-Geist-Seminar “Leben aus der Kraft des Hl. Geistes” im Februar 2019 im Haus Johannisthal entstanden. Meist sind es Pfarreimitglieder, die bei einem Abend anwesend waren, und gerne diese Gebetsform auch in ihrer Pfarrei erleben möchten.

Bestandteil der Abende sind die Elemente Lobpreis, Anbetung, Fürbitte und persönlicher Segen.

Am Anfang des Abends steht eine Lobpreiszeit. Mit dem Aussetzen des Allerheiligsten beginnt die Anbetung vor dem Herrn. Danach setzt sich der Lobpreis mit weiteren Liedern fort und, wenn von den Teilnehmern her möglich, auch mit freiem Gebet gestaltet. Im Anschluss hören wir eine Stelle aus dem Evangelium, das in den folgenden 20 Minuten in einer Zeit der Stille auf uns wirkt.

Die Anbetung setzt sich fort und soll zu einer persönlichen Begegnung mit dem Herrn führen. Fürbittgebet, die Pfingstsequenz, ein Hingabegebet oder ein persönlich gehaltenes gemeinsames Gebet folgen und wollen dem Wirken des Hl. Geistes weiteren Raum geben.

Manchmal spendet der Priester einen eucharistischen Einzelsegen oder es gibt die Möglichkeit, dass zwei bis drei Gebetsteams den Leuten zum persönlichen Gebet zur Verfügung stehen. Wir sprechen das vorher mit den Priestern ab, wie sie es gerne hätten. Der Abend endet immer mit dem allgemeinen Schlusssegen und dauert ca. 75 bis 90 Minuten.


Zur besseren Nachvollziehbarkeit der Ablaufplan vom letzten Heilig-Geist-Abend in Wiesau, Kreuzbergkirche:

  • Begrüßung (Katrin + Jörg Oppitz)
  • Aussetzung des Allerheiligsten (Pfr. Roeb)
  • Lobpreis, Dank + Lob (Musikteam)
  • Tagesevangelium (Lektor)
  • Gemeinsames Gebet, Zettel (alle)
  • Einzelsegen (Pfarrer Roeb) oder Gebetsteams, dazu Lobpreis (Musikteam)
  • Fürbitten, frei (jeder ist eingeladen)
  • Vater unser
  • Gebet (Katrin Opptiz)
  • Schlußsegen (Pfr. Roeb)
  • Schlusslied (Musikteam)

Die ist nur ein grober Ablauf für den Abend. Bleiben wir offen für das Wirken des Heiligen Geistes und lassen IHN unsere gemeinsame Gebetszeit gestalten. Also, Änderungen vorbehalten 😉

Katrin & Jörg Oppitz

Horchen & Beten

Horchen
Horchen & Beten

Jedes Mal, wenn es zum „Horchen & Beten“ geht, bedeutet das zunächst: Wir nehmen uns inmitten des Alltaggetriebes ausgiebig Zeit, uns vor dem eucharistischen Herrn einzufinden, Ihn in Lobpreis, Anbetung, Dank und Fürbitte zu ehren bzw. zu bitten, und versuchen, uns nach seinem Wort und seiner Weisung für uns auszustrecken.

Von den 3 Stunden, die dafür vorgesehen sind, sind wir ca. 2 Stunden in der Kapelle vor dem Herrn und lassen uns führen. Im Hinhören auf Gott bzw. auf das, was jede/r mitbringt und einbringt, werden die Lieder spontan gewählt und ergibt sich der Ablauf dieser Gebetszeit. Danach tauschen wir uns noch kurz aus, was für jede/n wichtig geworden ist und wie jede/r für sich persönlich dieses Gebet empfunden hat.

Alle unsere Mitglieder sowie Freunde aus der Charismatischen Erneuerung, die bereit sind, sich auf eine solch intensive Gebetszeit einzulassen, sind herzlich willkommen. Wer zum ersten Mal kommen möchte, melde sich sicherheitshalber vorher im Büro, da kurzfristig Termin- bzw. Ortsänderungen möglich sind.