Archiv der Kategorie: Einzelvorträge

Erweckung und Zeichen unserer Tage – Was kommt auf uns zu?

Ein Vortrag aus dem Jahre 1994 – heute aktueller denn je!

Es geht darum, wie der Einzelne sich, oder wir uns als Gruppen auf das, was kommen wird vorbereiten können. Es gibt die Prophetie, dass von Deutschland aus eine große Erweckung ausgehen wird und große Zeichen und Wunder in unseren Gruppen geschehen werden. Die Frage an uns: Wie bereiten wir uns darauf vor? Sind wir bereit auf diese Zeichen und Wunder? Können wir uns als Werkzeuge Gottes zur Verfügung stellen?

Gleichzeitig spüren wir alle die Dunkelheit der Zeit, die Auflösung der Werte. All die vorsätzliche Zerstörung der Kinder und Jugendlichen, man will sie unfähig machen die Wahrheiten des Glaubens noch zu leben. Sie werden voll gestopft mit Sex und Porno, damit nichts anderes mehr in ihnen Platz hat. Auch in die Kirche sind Meinungen der Zeit eingedrungen. Erweckung und Zeichen unserer Tage – Was kommt auf uns zu? weiterlesen

Die evangelischen Räte

Armut, Keuschheit und Gehorsam. Ist das jeweils nur ein Rat oder drückt es nicht etwas Grundlegendes aus? Was ist die Bedeutung dieser Räte? Und wie kann man sie verstehen?

Der wichtigste Rat ist die Armut. In ihr sind alle anderen Räte enthalten. Sie muss in der jeweiligen Zeit gesehen werden. Unsere Einstellung zu den Gütern dieser Welt beeinflusst unser ganzes Verhalten zu den anderen Menschen, zur Umwelt und zur ganzen Schöpfung. Viele Grundübel und Missstände unserer Zeit lassen sich auf die Einstellung zum Geld zurückführen.

Zum Betrachten des Videos benötigen Sie
einen
Flash Player.

Get the
Flash Player
to see this video.

Herunterladen als mp3-Datei

Nummer für Bestellungen im CD-Dienst: 129

Ehrfurcht, Ausdruck wahren Menschseins

„Ehrfurcht heißt nichts andres als liebevoll miteinander umgehen.“

Die menschliche Vernunft ermöglicht es Gott zu erkennen. Diese Fähigkeit ist aber begrenzt und dadurch ist auch das Sprechen über Gott begrenzt. Erst aus der Ehrfurcht vor Gott kommt Ehrfurcht vor mir selbst. Und daraus folgt Ehrfurcht vor den Anderen und vor dem Leben und der Schöpfung.

Die Frage stellt sich: Wie zeigt sich diese Ehrfurcht vor Gott? Was kann der Mensch, was kann der Christ für sich daraus folgern?

Auch bei diesem Thema geht es wieder um die Beziehung des Menschen zu Gott.

leider etwas schlechte Qualität, aber es lohnt sich 🙂 .

Zum Betrachten des Videos benötigen Sie
einen
Flash Player.

Get the
Flash Player
to see this video.

Herunterladen als mp3-Datei

Nummer für Bestellungen im CD-Dienst: 100

Unser Weg als Jünger Jesu im nächsten Jahrtausend

Das letzte Jahrzehnt des zweiten Jahrtausend war eine besondere Zeit der Evangelisierung und Vorbereitung auf das nächste Jahrhundert. Von Papst Johannes Paul II. wurde die Initiative zur Neuevangelisation ins Leben gerufen.

Diese Initiative war auch Anstoß für die Gründung des Evangelsationswerkes Regensburg, damit der Glauben in unserer Diözese erneuert wird. Gott will, dass sich sein Volk immer wieder auf Erneuerung einlässt, denn Er möchte das Beste für Seine Kinder.

Auf unserem Weg ins nächste Jahrtausend soll die Entscheidung für Jesus Christus als den persönlichen Herrn und Retter bekräftigt werden. Damit durch eine treue Nachfolge Jesu, der Hl. Geist in uns wirken kann.

Neben dem persönlichen Glaubensleben, soll aber auch die Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Erneuerungsbewegungen unserer Tage (Fokulare, Cursillo, Bewegung für eine bessere Welt, Charismatische Erneuerung u.a.), und noch weiter gesehen die Zusammenarbeit über die verschiedenen christlichen Konfessionen hinweg, erneuert werden.

Zum Betrachten des Videos benötigen Sie
einen
Flash Player.

Get the
Flash Player
to see this video.

Herunterladen als mp3-Datei

Nummer für Bestellungen im CD-Dienst: 135

Prüfung und Versuchung

Es ist wichtig dass man zwischen beiden unterscheidet.

Was ist eine Prüfung? Sie ist von Gott zugelassen und trifft uns an einem wichtigen Punkt, machmal ganz tief. Bei Prüfung kann man von einem Kampf mit Gott sprechen. Es gibt äußere (Krankheit und Tod) und innere (Ängste) Arten von Prüfungen.

Wie können wir mit Prüfungen umgehen und in solchenen Situtationen tun? Was hilft uns in solchen Momenten? Welches Ziel hat eine Prüfung?

Auch hier gilt wieder, dass wir auf Jesus blicken können: Wie lebt Jesus in seiner größten Prüfung?

Unterscheidung der Geister

Als Christen leben wir in einer Welt in der die Liebe Gottes nicht immer sichtbar ist. Einer Welt, die nicht im Licht steht und wo es auch falsche Lichter und Irrlichter gibt, die uns ablenken.

Darum ist es wichtig an den Grundsätzen der Unterscheidung der Geister festzuhalten. Dieses Charisma ist nicht die Fähigkeit zur Kritik oder zum Urteil, auch nicht die Fähigkeit zur Einschätzung der Personen, sondern sie ermöglicht uns das Einschätzen der Geister (der guten und bösen) die hinter einem Ereignis, einer Situation stehen. Ziel ist zu erkennen mit was für Kräften wir es zu tun haben, damit wir uns nicht vom Vater der Lüge täuschen lassen. Diese Gabe ist in der Seelsorge oft von größter Bedeutung. Durch sie ist der Schlüssel zur Lösung vieler Probleme gegeben.

Im Vortrag werden auch die Grundregeln zur Unterscheidung von Ignatius von Loyola erläutert.